Test – Platz 1. – Boso Medicus Family Oberarm – Blutdruckmessgerät

* Preis wurde zuletzt am 15. Dezember 2017 um 11:26 Uhr aktualisiert

Design und Lieferumfang

Das in Weiß gehaltene Boso Medicus Family Blutdruckmessgerät ist handlich und auf dem relativ großen Display lassen sich die Werte für Blutdruck und Pulsfrequenz gut ablesen. Auf der rechten Seite befinden sich zwei große Tasten mit einem Symbol für Frau oder Mann. Die Verarbeitung wirkt hochwertig und ordentlich.

Im Lieferumfang enthalten ist das Blutdruckmessgerät selbst, eine Bedienungsanleitung, die passenden Batterien, eine Tasche für das Gerät, ein Blutdruckpass zum Eintragen der Werte sowie eine Oberarm-Manschette. Die Manschette ist verstellbar von 22 bis 42 Zentimetern und somit für fast alle Oberarme von Erwachsenen ausreichend. Es besteht aber die Möglichkeit, kleinere (für Kinder) oder größere Manschetten anzuschließen. Das Boso Medicus Family verfügt auch über einen Anschluss für ein Netzteil, dieses muss jedoch gesondert gekauft werden, wenn nötig. Da der Anschluss standardisiert ist, passen aber eventuell bereits vorhandene Netzteile anderer Geräte.

Bedienung und Funktionen

Bei den Funktionen überzeugt das Boso Medicus Family Blutdruckmessgerät auf der ganzen Linie. Die Oberarm-Manschette verfügt über eine intelligente Aufpump-Automatik, die einen übergroßen Druck am Oberarm verhindert und damit für noch genauere Messwerte sorgt. Die Werte sind in allen Bereichen, auch bei Bluthochdruck, sehr zuverlässig, sodass sich das Gerät selbst für die Menschen empfiehlt, die eine medizinische Indikation für regelmäßige Messungen haben.
Das Gerät speichert die Messwerte von 14 Tagen – für eine oder zwei Personen- und errechnet ebenfalls den Durchschnittswert aus diesen Messungen, sodass sich ein guter Überblick gewinnen lässt, in welcher Bandbreite sich der eigene Blutdruck bewegt. Für Messungen zwischendurch oder bei Freunden und Bekannten gibt es einen Gastmodus, bei dem die Werte nicht gespeichert werden. Zusätzlich erkennt das schlaue Gerät Herzrhythmus-Störungen und zeigt diese entsprechend auch an.

Das Boso Medicus Family punktet überdies mit einfacher Bedienung. Nur die Batterien einlegen, Manschette um den Oberarm und eine der beiden Tasten drücken und schon wird gemessen. Die Tasten lassen sich leicht drücken, aber nicht leicht genug, um sie versehentlich zu aktivieren. Nach der Betätigung leuchten diese kurz. Für den Gastmodus müssen beide Tasten gleichzeitig gedrückt werden.

Fazit

Das Boso Medicus Family Blutdruckmessgerät ist einfach zu bedienen, liefert genaue Messwerte, kann die Daten von zwei Personen für zwei Wochen speichern und daraus Durchschnittswerte errechnen. Weitere praktische Details wie der Gastmodus oder die Arrhythmie-Erkennung machen das Gerät zum idealen Blutdruckmessgerät für die ganze Familie – egal, ob aus medizinischen Gründen oder nur zur Überprüfung, etwa im Training, gemessen werden soll.

 

Blutdruckmessgerät Boso Medicus Family

Blutdruckmessgerät Boso Medicus Family
82.5

Genauigkeit

9/10

    Bedienkomfort

    8/10

      Ausstattung

      8/10

        Preis - Leistung

        9/10

          Vorteile

          • Messgenauigkeit ist gut
          • leise Pumpengeräusche
          • beleuchteter Tastatur
          • Batterien halten sehr lange
          • Prüfsiegel der deutschen Hochdruckliga
          • auch für stärkere Oberarme ausgelegt
          • 2 x 30 Speicherplätze für 2 Personen

          Nachteile

          • Keine Uhrzeit- und Datumsanzeige (muß per Hand in den mitgelieferten Blutdruckpass eingetragen werden)